top of page

Do., 10. Sept.

|

Galerie Wedding - Raum für zeitgenössisc

Keine Zeit für Kunst / Galerie Wedding

Eine Ausstellung mit Arbeiten von Marina Naprushkina & Moabit Mountain College. Kuratiert von Nataša Ilić

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen
Keine Zeit für Kunst / Galerie Wedding
Keine Zeit für Kunst / Galerie Wedding

Zeit & Ort

10. Sept. 2020, 19:00

Galerie Wedding - Raum für zeitgenössisc, Müllerstraße 146/147, 13353 Berlin, Deutschland

Über die Veranstaltung

Eröffnung am Donnerstag, 10.09.2020 von 19 bis 22 Uhr Galerie Wedding – Raum für zeitgenössische Kunst Eine Ausstellung mit Arbeiten von Marina Naprushkina & Moabit Mountain College kuratiert von Nataša Ilić

11.09. bis 31.10.2020

Im Rahmen des Ausstellungsprogramms SoS (Soft Solidarity), konzipiert von Nataša Ilić und Solvej Helweg Ovesen Küche: Mazen Alsawaf Musik: Marsa Band: Anis (Gesang + Oud), Aladin (Gitarre + Geige), Majd (E-Bass), Rudy (Schlagzeug).

Eintritt frei

Keine Zeit für Kunst ist keine gewöhnliche Ausstellung, sondern vielmehr ein künstlerisches Statement von Marina Naprushkina und des Moabit Mountain College (MMC), das über die Arbeitsbedingungen in der Kunstwelt und darüber hinaus reflektiert. Für Naprushkina und das Moabit Mountain College, welches auf der langjährigen Arbeit der Berliner Initiative Neue Nachbarschaft/Moabit aufbaut, bildet die Kunst eine Grundlage für alle anderen Disziplinen.

Mit einem interdisziplinären Ansatz und einer praxisorientierten Ausrichtung übernimmt das Moabit Mountain College die Galerie Wedding und verwandelt sie in einen Raum für gemeinsame künstlerische Praxis, der allen Menschen offen steht. MMC bringt professionelle Künstler*innen und Autodidakten zusammen, um die Praxis sozial engagierter und partizipatorischer Kunst für Menschen mit unterschiedlichem Bildungs- und kulturellen Hintergründen zu ermöglichen. In diesem Kontext erweitert und definiert die Ausstellung von Marina Naprushkina und dem Moabit Mountain College das Konzept der Sozialen Skulptur und die Tradition der sozial engagierten Kunst neu, welche herkömmliche Kunstinstitutionen und die üblichen Ausstellungsformate in Frage stellt.

Die Ausstellung umfasst Werke in verschiedenen Formaten, die sich mit Fragen der kollektiven Kreativität und der kritischen Auseinandersetzung mit den Begriffen Solidarität, Arbeit, Produktivität und sozialem Ungehorsam im Bereich der künstlerischen Produktion und in der Gesellschaft im Allgemeinen befassen.

EN

No Time For Art 11.09. – 31.10.2020

An exhibition by Marina Naprushkina & Moabit Mountain College

curated by Nataša Ilić

Within the frame of the exhibition programme SoS (Soft Solidarity), conceived by Nataša Ilić and Solvej Helweg Ovesen

Opening on 10.09.2020 from 7pm to 10pm

with Moabit Mountain College Kitchen: Mazen Alsawaf Music: Marsa Band

No Time for Art is not an ordinary exhibition, but rather an artistic statement by the artist Marina Naprushkina and the Moabit Mountain College (MMC), who together reflect on working conditions in the art world and beyond. Naprushkina and Moabit Mountain College, building on the long-standing work of the Berlin initiative Neue Nachbarschaft/Moabit, consider art forms as a foundation for all other disciplines. Neue Nachbarschaft/Moabit is a refugee and neighbourhood project that has grown to be one of the largest initiatives of its kind in Berlin and that has built a strong community of refugees, migrants and locals. With an interdisciplinary and pragmatic approach, Moabit Mountain College will take over Galerie Wedding and transform it into a space for shared artistic practice open to people of all ages and backgrounds. MMC brings together professional artists and autodidacts to enable the practice of socially engaged and participatory art for people from different educational and cultural backgrounds. Within this context, the exhibition by Marina Naprushkina and Moabit Mountain College expands and redefines the concept of social sculpture and the tradition of socially engaged art, which largely questions conventional art institutions and exhibition formats.

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page